Ledger Nano S Plus Snippet
4,9
Ledger Nano S Plus Erfahrung 2024
Ledger Nano S um nur 79,00 €

Ledger Nano S Plus Erfahrung 2024

Kai Vollmer Autor
Crypto Experte

Kryptowährungen haben seit ihrer Entstehung eine erfolgreiche Entwicklung hingelegt. Genossen sie anfangs kaum Akzeptanz, etablieren sie sich stetig als gängiges Finanzinstrument. Schon bald wird es ETFs mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple geben.

Die zunehmende Akzeptanz bedeutet auch, dass sich immer mehr Menschen für Kryptowährungen interessieren, aber all diejenigen, die ein Investment in Erwägung ziehen, sollten über eine sichere Verwahrung nachdenken. Das Problem ist, dass sowohl die Verwahrung auf Exchanges wie Binance als auch Software Wallets mit gewissen Risiken einhergeht. Glücklicherweise gibt es mit Hardware Wallets eine gute Alternative und an dieser Stelle möchten wir den Ledger Nano S vorstellen.

Ledger Nano S Plus

Die besten Hardware Wallet im März

1
Ledger Nano X
Testsieger Ledger Nano X um nur 149,00 €
5,0
2
Trezor Model One
Trezor Model One um nur 69,00 €
4,9
3
Ledger Nano S Plus Snippet
Ledger Nano S um nur 79,00 €
4,9
4
Trezor Model T
Trezor Model T um nur 219,00 €
4,9

Was ist ein Ledger Nano S?

Womöglich bist Du neu in der Kryptowelt und stellst Dir die Frage, was es mit dem Nano S überhaupt sich hat. Das ist schnell erklärt: Im Grunde ist das Gerät von Ledger nichts anderes als eine Geldbörse für Kryptowährungen.

Das ist zwar auch bei Software Wallets der Fall, aber es handelt sich nicht um physische Geräte, sondern wie der Name bereits verrät, um nichts anderes als Softwares. Im Gegensatz zu einer Hardware Wallet ist eine Software Wallet ständig mit dem Internet verbunden.

Beim Nano S handelt es sich um das erste Gerät von Ledger, aber genau genommen wird es inzwischen nicht mehr produziert. Stattdessen solltest Du Dir den Nachfolger Ledger Nano S Plus anschaffen. Wenn wir in diesem Review vom Nano S sprechen, beziehen wir uns also auf den Nano S Plus.

Ledger Nano S Plus Produkt

Hardware Wallets vs. Software Wallets

Bevor wir näher auf Ledger und die Nano S Plus Hardware Wallet eingehen, möchten wir Dir kurz zeigen, worin eigentlich der Unterschied zwischen einer Hardware Wallet (Cold Wallet) und einer Software Wallet (Hot Wallet) liegt. Beide eignen sich zur Aufbewahrung von Kryptowährungen, aber in puncto Sicherheit gibt es einen großen Unterschied.

Eine Software Wallet ist zwar wesentlich benutzerfreundlicher, aber aufgrund der ständigen Internetverbindung kann sie theoretisch jederzeit gehackt werden. Diese Anfälligkeit gegenüber Cyberattacken gibt es bei einer Hardware Wallet nicht. Solange Du einige Sicherheitsvorkehrungen beachtest, musst Du Dir keine Sorgen um einen Diebstahl oder Verlust Deiner Kryptowährungen machen.

Hot and Cold Wallets

Wo kann ich den Ledger Nano S Plus kaufen?

Der Nano S wird auf vielen Marktplätzen angeboten. Allerdings gibt es keinen Grund, um das Gerät auf Amazon, eBay oder über einen anderen Händler zu kaufen. Das liegt daran, dass Du im offiziellen Shop von Ledger denselben oder sogar einen günstigeren Preis bekommst. Höchstens der ältere und nicht mehr produzierte Nano S ist gegebenenfalls als Schnäppchen bei einem Dritthändler zu haben.

Ledger Nano S Plus vs. Ledger Nano X

Mit einem Preis von 79,00 € ist der Nano S Plus deutlich günstiger als der Nano X mit einem Preis von 149,00 €. Daher stellt sich die Frage, worin eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Geräten liegt. Überraschenderweise ist der Unterschied gar nicht mal so groß.

Der Ledger Nano X unterstützt weder mehr Kryptowährungen noch kannst Du trotz der höheren Speicherkapazität zwangsweise mehr Coins gleichzeitig aufbewahren. Die wesentlichen zwei Unterschiede sind die Bluetooth-Funktionalität und die Kompatibilität mit Ledger Live für iOS – beides bietet nur der Ledger Nano X.

Ledger Nano S Plus vs Ledger Nano X

Wie kann ich meinen Ledger Nano S einrichten?

Wenn Du Deinen Ledger Nano S einrichten möchtest, solltest Du Dir einige Minuten Zeit zu nehmen. Das Ganze geht recht schnell und funktioniert folgendermaßen:

  1. Schließe den Nano S über das USB-Kabel an einen Computer an.
  2. Navigiere mit der linken oder rechten Taste durch die Bildschirmanweisungen.
  3. Drücke beide Tasten gleichzeitig, um ein neues Gerät einzurichten.
  4. Drücke beide Tasten, sobald „Choose PIN code“ auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  5. Gib eine PIN mit vier bis acht Ziffern ein.
  6. Wähle das Häkchen und bestätige die PIN mit dem Drücken beider Tasten.
  7. Schreibe die „Seed Phrase“ beziehungsweise Wiederherstellungsphrase auf.
  8. Nutze den Nano S zur Aufbewahrung Deiner Coins.

Sollte das Gerät beschädigt sein oder es bestehen Anzeichen, dass das Paket geöffnet wurde, solltest Du umgehend den Support kontaktieren. Dasselbe gilt dann, wenn Du beim Verbinden mit Deinem Computer direkt nach einer PIN gefragt wirst.

Sollte das der Fall sein, ist die Hardware Wallet möglicherweise nicht sicher. Ein bereits kompromittiertes Gerät kann den Verlust all Deiner Kryptowährungen bedeuten. Sicherheit geht hier also ganz klar vor.

Ledger Nano S mit Handy verbinden

Du würdest Deine Konten und Transaktionen gerne von unterwegs verwalten? Genau dafür gibt es Ledger Live für Dein Smartphone. Um die Software zu nutzen, müssen folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • Eine Hardware Wallet von Ledger
  • OTG-Kabel für das Smartphone
  • Smartphone mit mindestens Android 8

Im Grunde ist das bereits alles. Wir können uns also direkt anschauen, wie Du die Hardware Wallet mit Deinem Smartphone verbindest. Das geht schneller als die Einrichtung. So gehst Du vor:

  1. Lade Ledger Live auf Dein Smartphone herunter.
  2. Öffne und entsperre die App.
  3. Schließe Deinen Nano Ledger S Plus mit dem OTG-Kabel an.
  4. Schalte die Hardware Wallet frei.
  5. Nutze Ledger Live bequem von unterwegs.

Du solltest lediglich bedenken, dass der Nano S Plus ausschließlich mit Android-Smartphones kompatibel ist. Möchtest Du Ledger Live auf einem iPhone nutzen, wirst Du den Ledger Nano X benötigen.

Wie viele Coins werden von den Ledger Hardware Wallets unterstützt?

Unabhängig von der gewählten Wallet kannst Du bei Ledger fast alle gängigen Kryptowährungen aufbewahren. Es werden schließlich mehr als 5.500 Coins unterstützt. Du musst nur die passende App installieren, um einen bestimmten Coin aufzubewahren. Nano Ledger S Plus unterstützt unter anderem:

Wenn Du willst, kannst Du mit Nano S also auch Cardano oder andere Altcoins aufbewahren. Das ist aber, wie gesagt, nur die Spitze des Eisbergs. Bis auf neuere Kryptowährungen kannst Du davon ausgehen, dass der gewünschte Coin von Ledger unterstützt wird. Suche einfach bei Ledger Live nach der richtigen App.

Sollte die App für den gewünschten Coin nicht vorliegen, kannst Du abwarten oder Dich für eine Software Wallet entscheiden. Normalerweise braucht es nicht lange, bis Ledger neue Coins zu seinem Portfolio hinzufügt. Selbst die meisten Memecoins werden unterstützt.

Ledger Nano S Plus Kryptowährungen

Ledger Nano S – wie viele Coins gleichzeitig?

Laut Ledger kannst Du bis zu 100 Apps auf der Hardware Wallet installieren. Apps bedeutet in diesem Fall unterstützte Coins. Mit einem einzelnen Gerät ist es also möglich, sage und schreibe 100 Coins gleichzeitig aufzubewahren. Mehr solltest Du selbst als hart gesottener Krypto-Enthusiast nicht benötigen.

Risiken beim Ledger Nano S Plus

An sich ist eine Hardware Wallet sicher. Das gilt gerade dann, wenn es sich um ein Gerät wie das von Ledger handelt. Ledger ist nicht ohne Grund der Marktführer – das Unternehmen genießt weltweit ein großes Vertrauen. Trotzdem entscheidet letztlich Dein Verhalten über die Sicherheit der Hardware Wallet. Halte Dich am besten an diese Tipps:

  • Aktualisiere regelmäßig die Firmware und Software.
  • Bewahre Dein Gerät sicher auf.
  • Gib Deine „Seed Phrase“ niemals auf einem anderen Gerät als der Hardware Wallet ein.
  • Hüte Dich vor Phishing.
  • Schließe die Wallet nicht an ein mit Malware infiziertes Gerät an.
  • Verbinde Dich nicht mit unsicheren QR-Codes.
  • Verliere niemals die Zugangsdaten zu Deiner Wallet.
  • Verwahre die „Seed Phrase“ an einem sicheren Ort.

Sofern Du Dich an all diese Ratschläge hältst, ist ein Diebstahl Deiner Coins praktisch ausgeschlossen. Im Gegensatz zu einer Software Wallet kann eine Hardware Wallet nicht einfach gehackt werden. Du benötigst Dir darüber also keine Sorgen zu machen.

Was ist Ledger Nano S Staking?

Du kannst über Ledger Live Kryptowährungen staken. Staking beschreibt einen Prozess, bei dem Du Coins über einen bestimmten Zeitraum in einer speziellen Wallet aufbewahrst, um dadurch Netzwerkfunktionen zu unterstützen. Die Länge des Zeitraums variiert und kann von einigen Tagen bis einigen Monaten reichen.

Nachdem das Staking vorüber ist, hast Du wieder Zugriff auf die gestakten Kryptowährungen. Zudem erhältst Du eine prozentuale Belohnung für Deine Unterstützung. Ledger Nano S Staking ist mit wenigen Klicks über die App möglich.

Ledger Nano S Plus Staking

Kryptowährungen über Ledger Live kaufen

Ledger Live ermöglicht nicht nur Ledger Nano S Staking, sondern ermöglicht auch den Kauf von Kryptowährungen. Ein Kauf über den Nano Ledger S Plus funktioniert folgendermaßen:

  1. Verbinde Deine Hardware Wallet mit dem Computer.
  2. Entsperre Deinen Ledger mit der PIN.
  3. Öffne Ledger Live.
  4. Füge ein passendes Konto hinzu.
  5. Wähle die gewünschte Kryptowährung aus.
  6. Entscheide Dich für einen Anbieter.
  7. Folge den Anweisungen des Anbieters.
  8. Bestätige die Transaktion.

In jedem Fall solltest Du beim Kauf von Kryptowährungen über Ledger Live darauf achten, dass Du einen seriösen Anbieter auswählst. Halte Dich ausschließlich an etablierte Exchanges wie Binance, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

Ledger Nano S Live

Was mache ich bei einem Schaden oder Verlust meines Ledgers?

Sollte Dein Ledger kaputtgehen, Du kannst ihn nicht mehr finden oder er wurde gar gestohlen, ist das verständlicherweise beunruhigend. Allerdings heißt das noch lange nicht, dass Deine Kryptowährungen verloren sind.

Selbst bei einem Diebstahl hat der Dieb ohne sensible Daten wie Deiner PIN keinen Zugriff auf die Coins. Wichtig ist nur, dass Du Zugang zu Deiner „Seed Phrase“ hast. Mit der „Seed Phrase“ kannst Du Deine Wallet wiederherstellen und hast erneut Zugriff auf alle verwahrten Coins.

Kryptowährungen von Börsen auf den Ledger Nano S Plus übertragen

Du hast Kryptowährungen auf Exchanges, die Du aus Sicherheitsgründen gerne auf Deinen Nano S Plus übertragen würdest? Das ist im Regelfall innerhalb weniger Minuten möglich. Halte Dich einfach an diese Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Wähle die Kryptowährung zum Transferieren aus.
  2. Initiiere den Transfer auf der Börse.
  3. Kopiere die Empfangsadresse aus Ledger Live.
  4. Füge die Empfangsadresse ein.
  5. Gib die gewünschte Menge an Coins an.
  6. Bestätige die Transaktion.

Sobald die Transaktion vollendet wurde, sollten die Coins auf Deinem Ledger eingehen. Wie lange der Transfer dauert, hängt stark von der jeweiligen Kryptowährung und der Netzwerkauslastung ab.

Gibt es Alternativen zum Nano Ledger S Plus?

Der Nano Ledger S Plus ist zwar unumstritten eine gute Wahl, aber es handelt sich keineswegs um die einzige Hardware Wallet auf dem Markt. Es gibt neben den anderen Geräten von Ledger noch einige weitere Alternativen, die infrage kommen. Einige davon sind:

All diese Hardware Wallets haben einen guten Ruf. Sie stellen damit trotz der großen Popularität von Ledger eine potenzielle Alternative dar.

Fazit: Mit dem Ledger Nano S sind Deine Coins sicher

Selbst die beste Hardware Wallet ist nur so sicher wie das Verhalten ihres Nutzers. Solltest Du beispielsweise Deine „Seed Phrase“ weitergeben, musst Du Dich nicht wundern, dass die Wallet geleert wird. Sollten Dir solche fatalen Fehler nicht unterlaufen, gibt es allerdings keinen Grund zur Sorge.

Die Nano S von Ledger ist eine sichere Hardware Wallet, die bis dato noch nie geknackt wurde. Zudem unterstützt sie mehr als 5.500 verschiedene Kryptowährungen und ermöglicht die gleichzeitige Aufbewahrung von bis zu 100 Coins. Hinzu kommt die nützliche App Ledger Live, mit der Du Coins kaufen oder staken kannst.

FAQ

Das Zurücksetzen des Nano S ist ein sensibler Vorgang, der Deine „Seed Phrase“ erfordert. Solltest Du das Gerät zurücksetzen, werden alle darauf befindlichen Daten gelöscht. Die Zurücksetzung erfolgt über Ledger Live.

Im Grunde musst Du nur Deine Hardware Wallet mit dem USB-Kabel an Deinen Computer anschließen. Danach wirst Du automatisch durch den Einrichtungsprozess geführt.

Nachdem Du das Gerät von Deinem Computer getrennt hast, musst Du nur kurz warten. Nach längerer Inaktivität schaltet der Ledger automatisch in den energiesparenden Modus. Einen Knopf zum Ein- oder Ausschalten gibt es nicht.

Am besten kaufst Du die Hardware Wallet über den offiziellen Shop von Ledger.

Kai Vollmer Autor
Crypto Experte

Kai ist ein Krypto-Guru bei BTCasino.info, der sich auf Kryptowährungen und Finanztechnologien spezialisiert hat. Er fördert das Verständnis und die sichere Nutzung digitaler Währungen durch sein umfangreiches Wissen und seine praktischen Ratschläge.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2024 um 17:44
Ledger Nano S Plus Snippet
Ledger Nano S
4,9