Binance Erfahrung 2022 – Review der weltgrößten Kryptobörse

Für Personen, die Interesse daran haben, ins Kryptotrading einzusteigen oder gerne aus anderen Gründen Kryptowährungen erwerben möchten, führt der erste Gang an eine der zahlreichen Kryptobörsen.

Dabei sollte die jeweilige Kryptobörse jedoch gut ausgewählt werden, da jeder Anbieter andere Vorteile für seine Nutzer mit sich bringt.

Falls Du momentan auch auf der Suche nach einer verlässlichen und hochwertigen Kryptobörse bist, liest Du gerade den richtigen Artikel. Im Folgenden findest Du eine umfangreiche Analyse von Binance, der weltweit größten Kryptowährungsbörse. In diesem Review teilen wir mit Dir unsere Binance Erfahrungen und Du erfährst alle wichtigen Leistungen und Angebote des Dienstleisters.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile auf einen Blick

Wie Du bereits gelesen hast, handelt es sich bei Binance um die weltgrößte Kryptowährungsbörse. Vor dem Hintergrund, dass Binance erst im Jahr 2017 gegründet wurde, erscheint dieser Titel als Vorgeschmack auf die großen Qualitäten des Anbieters. Tatsächlich zeigen unsere Binance Erfahrungen eine große Anzahl von Vorteilen auf, in deren Genuss auch Du bei Deinem regelmäßigen Trading kommen kannst:

VorteileNachteile
+ Benutzerfreundliches Userinterface– Große Fülle an Features kann für Verwirrung sorgen
+ Zahlreiche Zahlungsmethoden
+ Große Auswahl von Fiat- und Kryptowährungen
+ Limit-Funktion bietet automatisches Trading

So funktioniert die Registrierung

Wenn Du Dich für Binance als Deine neue Kryptowährungsbörse entschieden hast, ist der nächste Schritt, Dir bei diesem Anbieter ein Nutzerkonto zu erstellen. Binance ist zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Reviews in zahlreichen Sprachen verfügbar, leider nicht auf Deutsch.

Hierfür gilt es zunächst den Button „Register“ zu betätigen. Dieser befindet sich am oberen rechten Rand der Homepage und ist gelb hinterlegt. Aufgrund der gut sortierten Homepage und des übersichtlichen Layouts sollte Dir der Button schnell ins Auge fallen.

Sobald Du den Button betätigt hast, wirst Du gebeten, Deine Nationalität anzugeben. Dies ist wichtig, da sich der Registrierungsprozess je nach Land unterscheidet. Grund dafür sind die unterschiedlichen gesetzlichen Grundlagen für Kryptobörsen, die sich von Land zu Land unterscheiden.

Binance Anmeldung
“Register” Button in der rechten oberen Ecke

Sobald Du diese Angabe getätigt hast, gilt es im nächsten Schritt Deine E-Mail-Adresse und ein Passwort anzugeben. Die Angabe empfindlicher Daten bleibt bei Binance aus, weshalb Du Deinen Namen oder Deine Adresse nicht mitteilen musst und einen hohen Grad an Anonymität genießt.

Bevor Du jedoch auf „Confirm“ klickst, solltest Du noch überlegen, ob Dich Binance mit einem Newsletter über interessante Neuigkeiten und Angebote in der Welt des Kryptotradings informieren soll. Falls Du daran Interesse hast, gilt es ein Kreuz im entsprechenden Kästchen zu setzen. Wenn Dir Newsletter hingegen nicht gefallen, kannst Du ruhigen Gewissens den nächsten Schritt der Registrierung angehen.

Binance Land Auswahl
Wähle deine Land aus

Danach schickt Dir Binance eine E-Mail zu, mit der Du Deine E-Mail-Adresse bestätigen kannst. Da der Anbieter jedoch großen Wert auf die Sicherheit seiner Kunden legt, ist die Kontoverifizierung an dieser Stelle noch nicht abgeschlossen. Zusätzlich wirst Du gebeten, Deine Telefonnummer anzugeben, über die der nächste Schritt der Kontobestätigung erfolgt.

Sobald dies erledigt ist, steht Dir Dein neues Nutzerkonto bei Binance im vollen Umfang zur Verfügung und Du kannst Dich direkt ins Trading stürzen.

Übersichtliches Layout ermöglicht professionelles Handling

Für eine anspruchsvolle Tätigkeit wie Trading wird eine praktische Benutzeroberfläche benötigt, die den Nutzer nicht unnötig ablenkt. Stell Dir vor, Du möchtest Dich über die aktuellen Kursveränderungen informieren, musst aber erst bis zum Ende der Seite scrollen. Ein solches Design wäre nicht nur wenig intuitiv, sondern würde Dich aktiv beim Trading stören.

Glücklicherweise ist dem Anbieter dieser Zusammenhang bewusst und unsere Binance Erfahrungen zeigen, dass die Kryptowährungsbörse großen Wert auf eine aufgeräumte Homepage legt.

Bereits beim ersten Blick auf die Homepage kannst Du die wichtigsten Informationen erkennen. Falls Du noch kein Nutzerkonto bei Binance haben solltest, wird Dir zentral der Button für die Registrierung angezeigt. Bereits darunter findest Du eine dynamische Anzeige, die Dich über die aktuellen Kursveränderungen verschiedener Kryptowährungen informiert.

Am oberen Rand der Homepage findest Du den Zugang zu weiteren Unterseiten und praktischen Tools von Binance. Unter der Rubrik „Buy Crypto“ kannst Du Fiat-Währung direkt in Kryptowährungen umtauschen, während Du mit den Kategorien „Market“ und „Trade“ direkt mit dem Trading durchstarten kannst.

Binance Menu

Wenn Du auf der Homepage von Binance ganz nach unten scrollst, findest Du schließlich Informationen über den Kundenservice, das Unternehmen selbst sowie einige praktische Tutorials.

Insgesamt ist die Seite also intuitiv aufgebaut, sodass sich User schnell orientieren können. Dazu kommt die Tatsache, dass User direkt beim Aufrufen der Homepage über Kursveränderungen informiert werden. Dies hilft dabei, sich auf einen Blick informieren zu können und so stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Dennoch bietet Binance auch zahlreiche weiterführende Tools und Features, die über den Kenntnisstand der meisten Anfänger hinausgehen dürften. Dazu kommen viele Elemente, die nicht beim alltäglichen Trading benötigt werden. Aus diesem Grund können sich besonders Neulinge in den zahlreichen Untermenüs leicht verirren. Deshalb ist zu empfehlen, dass neue Trader sich auf die wesentlichen Funktionen von Binance konzentrieren.

Wie wird bei Binance getradet?

Das Kernelement einer jeden Kryptowährungsbörse ist natürlich der Marketplace und die Möglichkeiten, wie Nutzer mit ihm interagieren und handeln können. Grundsätzlich stehen Nutzern bei Binance zwei Möglichkeiten offen zu traden.

Die erste Variante ist ein Trade via Market-Option. Hierfür muss zunächst die anvisierte Kryptowährung ausgewählt werden. Daraufhin werden aktuelle Angebote angezeigt, die via Knopfdruck akzeptiert werden können. Praktisch ist, dass der Wechselkurs dabei direkt angezeigt wird.

Zusätzlich wird über den einzelnen Angeboten angezeigt, welche Kryptowährung am meisten Wert verloren und welche am meisten zugelegt hat. Auf diese Weise können sich Spieler mit einem Blick orientieren, welche Kryptowährungen gegenwärtig besonders lohnend sein könnten und von welchen man am besten Finger lässt.

Binance Trading

Neben diesem direkten Einkauf bietet Binance jedoch auch die überaus praktische Limit-Option an. Hierbei gibst Du an, ab welchem Wert Du die gewünschte Kryptowährung einkaufen möchtest. Sobald der Wert erreicht ist, führt Binance die Transaktion automatisch für Dich aus.

Dies hat den großen Vorteil, dass Du nicht stündlich auf die Kurse achten musst, um Deinen gewünschten Preis nicht zu verpassen. Ein komfortables Feature also, das vor allem Gelegenheits-Trader begünstigt und jene, die noch einer anderen beruflichen Tätigkeit nachgehen.

Man muss jedoch darauf achten, das gewünschte Limit regelmäßig anzupassen. Wenn sich zum Beispiel abzeichnet, dass der gewünschte Kurs nicht erreicht wird, empfiehlt sich eine Neujustierung.

Flexible Transaktionsgebühren

Die Höhe der Transaktionsgebühren hängt bei Binance von mehreren Faktoren ab. Eine zentrale Variable ist das VIP-Level des Nutzers. Zum Beispiel beträgt die Taker-Gebühr auf VIP-Level 0 0,1000 %. Je weiter Du jedoch in den VIP-Rängen aufsteigst, desto geringer fällt die Transaktionsgebühr für Dich aus.

So liegt die Gebühr auf VIP-Level 8 nur noch 0,0500 %, womit sie effektiv halbiert ist. Schön ist, dass Binance auch Sonderangebote und spezielle Aktionen anbietet. Trader können etwa in den Genuss eines Rabattes von 25 Prozent kommen, wenn sie Binance Coin handeln. Anlass für dieses Angebot ist der anstehende vierte Geburtstag der Kryptowährungsbörse.

Eine weitere Eigenschaft ist, dass man als Maker in den Genuss geringerer Gebühren kommt. Um beim obigen Beispiel zu bleiben, würde eine Transaktion auf VIP-Level 8 auf Maker-Seite lediglich eine Gebühr von 0,0300 % nach sich ziehen. Mit dem Jubiläumsangebot würden sich die Gebühren sogar auf nur 0,0225 % beschränken.

Im Folgenden findest Du eine Auflistung der einzelnen VIP-Stufen und welche Transaktionsgebühren für das jeweilige Level anfallen:

VIP-LevelMaker25% RabattTaker25% Rabatt
VIP 00,1000%0,0750%0,1000%0,0750%
VIP 10,0900%0,0675%0,1000% 0,0750%
VIP 20,0800%0,0600%0,1000% 0,0750%
VIP 30,0700%0,0525%0,1000% 0,0750%
VIP 40,0700%0,0525%0,0900%0,0675%
VIP 50,0600%0,0450%0,0800%0,0600%
VIP 60,0500%0,0375%0,0700%0,0525%
VIP 70,0400%0,0300%0,0600%0,0450%
VIP 80,0300%0,0225%0,0500%0,0375%
VIP 90,0200%0,0150%0,0400%0,0300%
Übersicht der VIP Stufen

Falls Du Dich fragst, wie Du im VIP-Ranking aufsteigen kannst, ist die Antwort schnell erklärt: Je mehr Du handelst, desto höher steigt Dein VIP-Level. Genau gesagt beruht das VIP-Level auf Deinem monatlichen Handelsvolumen. Das VIP-Level 0 trifft dabei auf alle Nutzer zu, die weniger als 50 BTC im Monat handeln. Sobald diese Grenze jedoch überschritten wird, steigt das VIP-Level an und man kommt in den Genuss der besseren Trading-Konditionen.

Einzahlungsmethoden

Neben den Transaktionsgebühren ist es auch wichtig zu wissen, mit welchen Währungen und Methoden Kryptowährungen bei Binance erstanden werden können. Glücklicherweise zeigen unsere Binance Erfahrungen, dass die Kryptowährungsbörse zahlreiche unterschiedliche Einzahlungsmethoden berücksichtigt hat. Aus diesem Grund kann sich jeder Nutzer die Methode aussuchen, die für ihn am komfortabelsten ist.

Diese Flexibilität wird bereits bei der Wahl der Währung deutlich. Da Binance eine internationale Kryptowährungsbörse ist, kannst Du zum Beispiel entscheiden, ob Du in EUR oder USD Kryptowährungen erstehen möchtest. Neben diesen beiden großen Währungen finden sich jedoch noch viele weitere kleinere Nationalwährungen wie zum Beispiel das britische Pfund oder der japanische Yen.

Einzahlungsmöglichkeiten
Einzahlungsmöglichkeiten sind nach Währung individuell

Im Hinblick auf die Zahlungsmethoden können sich Nutzer ebenfalls über eine große Bandbreite freuen. Für Inhaber einer Kreditkarte bietet Binance natürlich die VerwenDung einer Visa- oder MasterCard an. Aufgrund der schnellen Transaktion und der hohen Sicherheitsstandards ist diese Einzahlungsmethode besonders empfehlenswert.

Doch was, wenn man nicht im Besitz einer Kreditkarte ist? Keine Sorge! Auch in diesem Fall können Nutzer bei Binance nach Herzenslust traden. Eine beliebte Alternative stellt insbesondere die klassische Banküberweisung dar, auf die ebenfalls problemlos zurückgegriffen werden kann.

Insgesamt kannst Du Dein Trading-Set-up also in großem Maße personalisieren und die für Dich angenehmsten Transaktionsmethoden nutzen.

Mit welchen Kryptowährungen kann bei Binance getraded werden

Natürlich möchte man als Nutzer einer Kryptobörse auch auf eine möglichst große Auswahl an Kryptowährungen zugreifen können. In der Regel benötigt man natürlich nur eine einzige Kryptowährung, es wäre jedoch unpraktisch, sich bei einer Börse anzumelden, nur um dann festzustellen, dass die gewünschte Kryptowährung gar nicht angeboten wird.

Im Falle von Binance musst Du Dir über eine solche Situation glücklicherweise keine Sorgen machen. Unsere Binance Erfahrung zeigt, dass der Anbieter eine beachtliche Anzahl von unterschiedlichen Kryptowährungen zur Verfügung stellt. So lassen sich bei Binance Fiat-Währungen in zahlreiche große Kryptowährungen umtauschen, wie zum Beispiel:

Egal, ob Du Dich für den Platzhirsch Bitcoin oder vielleicht sogar die hauseigene Kryptowährung Binance Coin entscheidest, bei Binance wirst Du fündig. Doch nicht nur Nutzer der Kryptowährungen mit der größten Marktkapitalisierung können sich auf Binance verlassen, auch viele kleinere Kryptowährungen sind in der Kryptobörse vertreten. Zum Beispiel können sich Nutzer auf folgende Währungen spezialisieren:

Wie Du sehen kannst, sind die wichtigsten Vertreter und auch viele exotischere Kryptowährungen bei Binance vertreten. Dementsprechend solltest Du Dich bei Binance gut aufgehoben fühlen, egal auf welche Kryptowährung Du Dich spezialisieren möchtest.

Binance Mobile

Mobile

Heutzutage ist eine professionelle, mobile Präsenz für jede Trading-Plattform unerlässlich. So genießen es viele Nutzer von Kryptowährungsbörsen bequem und flexibel unterwegs traden zu können, ohne an ihren heimischen Rechner gebunden zu sein.

Außerdem muss die Möglichkeit zum schnellen An- und Verkauf einer Kryptowährung gewährleistet sein. Nur so können sich Nutzer darauf verlassen, dass sie bei guten Kursen zuschlagen können und nicht von einer langsamen oder fehlerhaften App behindert werden.

Glücklicherweise wird Binance als weltgrößte Kryptowährungsbörse ihrem guten Ruf auch im Mobile-Trading gerecht und versorgt ihre Nutzer mit einer hochwertigen App (Apple oder Android), die auch unterwegs einen uneingeschränkten Zugriff auf die wichtigsten Features der Kryptobörse ermöglicht.

So verpasst Du mit Sicherheit keinen lukrativen Kurswechsel und kannst auch unterwegs jederzeit agieren.

Das Fazit unserer Binance Erfahrungen

Als weltgrößte Kryptowährungsbörse löst Binance ganz natürlich eine große Erwartung aus. Glücklicherweise hat es der Anbieter jedoch geschafft, diesen hohen Maßstäben gerecht zu werden und konnte uns auf ganzer Linie überzeugen.

Trotz der beeindruckenden Fülle an Features schafft es Binance ein gutes Maß an Übersichtlichkeit zu halten. Neuen Spielern sollte die erste Orientierung also nicht allzu schwerfallen. Dennoch gilt unsere Empfehlung, sich zu Beginn auf die wichtigsten Features zu beschränken.

Der Fokus einer Kryptowährungsbörse sollte dabei jedoch immer auf der Kernkompetenz liegen, dem Trading an sich. Genau in diesem Bereich zeigt sich, wieso sich Binance innerhalb weniger Jahre zur weltweit größten Kryptobörse mausern konnte.

Bereits zu Beginn fällt der nutzerfreundliche Zugang positiv auf. Die Registrierung gestaltet sich schnell und praktisch. Auch der Einkauf und Umtausch von Kryptowährungen kann dank der zahlreichen vertretenen Währungen und Zahlungsmethoden von jedem Nutzer nach seinen Vorlieben gestaltet werden.

Das Trading selbst wird durch das praktische Limit-Feature erleichtert und hat unsere Binance Erfahrungen spürbar bereichert. Indem ab einem frei bestimmbaren Kurs Einkäufe automatisch getätigt werden, müssen Nutzer bei Binance keine permanente Aufmerksamkeit aufbringen, um ihre gewünschten Trades auch zuverlässig durchzuführen.

Weitere Seiten

de_DEDeutsch
Trustdice Promo Bonus ohne Einzahlung